§ 1 – Das Prinzip Repitched – Die Grundsätze

(1) Repitched ist ein Internet-Dienst, durch den Musikschaffende in die Lage versetzt werden, ihre Musik im Internet vorzustellen und kommerziell zu verwerten. Sie behalten sämtliche Rechte an den von ihnen eingestellten Musikstücken. Die Musikschaffenden sind nicht an Repitched gebunden; insbesondere gibt es keine Mindest-Vertragslaufzeiten oder eine Bindung hinsichtlich der Art oder der Qualität der einzustellenden Inhalte.

(2) Die Nutzung der Dienste erfolgt nicht-exklusiv, das heißt die Musikschaffenden sind frei darin zu entscheiden, ob sie sie ihre Musik überhaupt einer kommerziellen Verwertung zuführen und/oder ob abseits der von Repitched angebotenen Dienste eine kommerzielle Verwertung erfolgt oder nicht. Die Musikschaffenden sind zugleich selbst dafür verantwortlich, die Rechte Dritter, insbesondere unabhängig von Repitched bestehende Verwertungsrechte von Drittanbietern (z.B. Plattenfirmen und Verwertungsgesellschaften) und die geltenden Vorschriften ihres jeweiligen Herkunftslandes einzuhalten.

(3) Repitched stellt lediglich eine Infrastruktur zur Verfügung, mit deren Hilfe die Vorstellung und die kommerzielle Verwertung von Musik, insbesondere durch Verkauf von MP3-Dateien an Endverbraucher, erfolgen kann.

(4) Die Musikschaffenden bestimmen das Angebot hinsichtlich Art, Zahl und Qualität der zu verwertenden Musikstücke selbst. Sie treten den Endverbrauchern gegenüber selbst als Verkäufer ihrer Musik auf. Dies wird umso deutlicher, als den Musikschaffenden die Möglichkeit eingeräumt wird, ihre Musik im Rahmen ihrer ohnehin vorhandenen Präsenzen in sozialen Netzwerken unmittelbar zum Kauf mittels Download anzubieten.

(5) Um die Dienste als Musikschaffender und Verkäufer nutzen zu können, hat eine Anmeldung bei Repitched zu erfolgen. Die Anmeldung und Nutzung der Dienste von Repitched ist kostenlos.

(6) Soweit sich die Musikschaffenden für eine kommerzielle Verwertung ihrer Musik entscheiden, so bieten sie ihre Musik zum Brutto-Preis von € 1,00 EUR ($ 1,40 USD; £ 0,90 GBP) pro Einzeltitel zum Kauf an. Repitched stellt den Musikern die Werkzeuge zur Verfügung, mit deren Hilfe die Einziehung der erzielten Einnahmen gewährleistet wird.

(7) Zur vollumfänglichen Nutzung der Dienste und der Infrastruktur von Repitched einschließlich der kommerziellen Verwertungsmöglichkeiten benötigen die als Verkäufer auftretenden Musikschaffenden ein PayPal-Konto.

(8) Im Übrigen machen sich die Musikschaffenden in ihrer Eigenschaft als Verkäufer die von Repitched statuierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum käuflichen Erwerb von MP3-Dateien an Endverbraucher zueigen.

(9) Die in den vorstehenden Grundsätzen beschriebene Distribution von Musik durch die Musikschaffenden mittels Repitched ist auf die Weiterverbreitung durch Endverbraucher angelegt. Die Endverbraucher fungieren als Multiplikatoren zur Weiterverbreitung der durch die Musikschaffenden eingestellten Musikstücke. Das bedeutet, dass grundsätzlich jeder Endverbraucher mit Hilfe der Dienste von Repitched in die Lage versetzt wird, die von den Musikschaffenden eingestellten Musikstück im Rahmen der eigenen Profile und Präsenzen der Endverbraucher vorzustellen und zu bewerben, z.B. durch Betätigung der "Teilen"-Funktion in sozialen Netzwerken. Repitched stellt Funktionen zur Verfügung, um eine flächendeckende Verbreitung von eingestellten Inhalten im Rahmen sozialer Netzwerke und des Internets insgesamt zu ermöglichen.

(10) Die Musikschaffenden sind zudem in der Lage, den von ihnen angelegten Song-Tab in die von ihnen betriebenen sonstigen Internet-Präsenzen zu integrieren. Dadurch können die bei Repitched eingestellten Musikstücke etwa über die eigene Homepage zum Anhören und zum Kauf angeboten werden.

(11) Sämtliche von den Musikschaffenden eingestellten Musikstücke können von Repitched außerdem über die von Repitched selbst betriebenen Webseiten und Präsenzen zum Anhören und zum Kauf angeboten werden.

(12) Jeder Inhalte einstellende Musikschaffende muss über die Rechte zur Nutzung der von ihm eingestellten Dateien verfügen. Zudem ist jeder die Dienste von Repitched nutzende Musikschaffende intensiv daran interessiert, seine Musik unter Nutzung der von Repitched angebotenen Infrastruktur einer möglichst großen Anzahl von Endverbrauchern öffentlich zugänglich zu machen bzw. zugänglich machen zu lassen.

Im Übrigen gelten die nachfolgenden Bedingungen:

§ 2 – Einstellbare Inhalte, Account für Musikschaffende

(1) Die Musikschaffenden sind berechtigt, Musikstücke und die dazugehörigen Coverabbildungen über die von Repitched bereitgestellte Schnittstellen auf den Repitched-Server hochzuladen und sie insoweit für die öffentliche Zugänglichmachung über die Repitched-Dienste und Anwendungen für die Endverbraucher verfügbar zu machen.

(2) Die Musikschaffenden bestimmen selbst, welche Inhalte sie in Form von Bildern, Musikstücken oder sonstigen Dateien einschließlich der dazu erteilten Informationen und Erläuterungen in den Repitched-Server einstellen und wie lange sie ihn dort belassen wollen.

(3) Sämtliche von den Musikschaffenden eingestellten Inhalte können von Repitched jederzeit kontrolliert und bei erkannten Verstößen gegen Vertrags- und Nutzungsbedingungen sowie bei erkannten Datenschutzverstößen auch gesperrt oder vom Repitched-Server gelöscht werden. Eine flächendeckende Kontrolle hochgeladener Inhalte ist nicht möglich; Kontrollen erfolgen allenfalls auf Meldung oder stichprobenartig. Repitched überprüft die Inhalte und Äußerungen seiner Nutzer vor der Veröffentlichung, Verbreitung, Verwendung nicht. Repitched lehnt die Verantwortung für jegliche Inhalte ab, die von Musikschaffenden und/oder Dritten eingestellt werden oder eingestellt worden sind.

(4) Für die Nutzung der Dienste und Anwendungen, die Repitched bereitstellt, benötigen die Musikschaffenden einen Account. Für die Einrichtung dieses Accounts benötigen Sie einen Nutzernamen, eine eigene E-Mailadresse und ein Passwort; die Nutzer sind im Hinblick auf die notwendigen Kontaktdaten zu wahrheitsgemäßen Angaben verpflichtet. Im Übrigen sind die Musikschaffenden für Ihren Account selbst verantwortlich. Dies bedeutet, dass Sie ihren Account vor dem Zugriff Dritter schützen und ein Passwort einrichten müssen, welches Sie sicher vor dem Zugriff Dritter verwahren sollten.

(5) Eine Nutzung der von Repitched angebotenen Dienste und Anwendungen in missbräuchlicher Art und Weise ist untersagt. Es ist auch nicht gestattet, in die Dienste einzugreifen, die Funktionstauglichkeit zu beeinträchtigen oder auf die Dienste in anderer Weise als über die von Repitched bereitgestellten Benutzeroberflächen und/oder Schnittstellen, sei es manuell oder automatisiert, zuzugreifen.

(6) Darüber hinaus verpflichtet sich jeder Musikschaffende, die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland zu beachten und keine Inhalte einzustellen, die gegen diese Gesetze verstoßen. Jeder Nutzer verpflichtet sich insbesondere die geltenden Jugendschutzvorschriften, Urheberrechte und Strafgesetze zu beachten und die Dienste von Repitched nicht in rechtswidriger Art und Weise zu nutzen.

(7) Untersagt ist insbesondere das Einstellen oder Verlinken beleidigender, diskriminierender, pornographischer oder gewaltverherrlichender Inhalte. Wird gegen diese Maßgabe verstoßen, so ist Repitched berechtigt, die betreffenden Inhalte ohne Vorankündigung zu löschen.

§ 3 – Repitched als Anwendung und autarkes Portal

(1) Konsequenz der Anmeldung bei Repitched sowie der Erteilung der dafür erforderlichen Informationen und Inhalte ist eine Online-Präsenz in Form einer Webseite. Diese ist sowohl im Rahmen einer Anwendung bei sozialen Netzwerken wie auch in einer Präsenz im autarken Online-Auftritt von Repitched zu sehen und zu nutzen.

(2) Mit dem Upload entsprechender Inhalte auf den Repitched-Server sowie mit der Integration eines entsprechenden Repitched-Song-Tabs auf einer Webseite sind die eingestellten Inhalte öffentlich zugänglich und können insoweit bestimmungsgemäß von Endverbrauchern als Kunden genutzt und konsumiert werden.

(3) Die Musikschaffenden erklären sich außerdem damit einverstanden, dass die Distribution der hochgeladenen Inhalte durch die von Repitched vermittelten Dienste und Anwendungen auf Weiterverbreitung durch Endverbraucher (als Multiplikatoren) angelegt ist. Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass die Endverbraucher für die bloße Weiterverbreitung keine Vergütung erhalten.

§ 4 – Format, Bilder, Banner, Logos

(1) Musikstücke und Coverabbildungen dürfen von den Musikschaffenden nur unter den nachfolgenden Bedingungen auf den Repitched-Server hochgeladen werden:

(2) Die Musikstücke können nur im MP3-Format auf den Repitched-Server hochgeladen werden; empfohlen werden mindestens 192 kbps, CBR und 112-192 kbps, VBR, eine dahingehende Verpflichtung besteht aber nicht. Der Stream der eingestellten Stücke zum Zwecke des bloßen Anhörens für Endverbraucher erfolgt immer bei 128 kbps.

(3) Die Konvertierung der einzustellenden Musikstücke in das MP3-Format ist Aufgabe der Musikschaffenden.

(4) Die Musikstücke werden den Endverbrauchern ohne DRM zugänglich gemacht und sind insoweit nicht kopiergeschützt. Der Musikschaffende akzeptiert es als in der Natur der Komprimierung liegend, dass die Konvertierung von Musikaufnahmen in das MP3-Format zu einem Qualitätsverlust führt. Die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen gegenüber Repitched ist insoweit ausgeschlossen, zumal die Musikschaffenden für die Qualität der einzustellenden Inhalte selbst verantwortlich sind.

(5) Die Qualität des Downloads ist allein vom Willen und der Entschließung der Musikschaffenden abhängig. Die Musikstücke werden in der Qualität zum (ggf. kostenpflichtigen) Download angeboten, die vom Musikschaffenden als Upload vorgenommen wird. Eine Qualitätskontrolle durch Repitched findet nicht statt.

(6) Vorstehendes gilt im Hinblick auf Coverabbildungen entsprechend. Auch sie sind nicht kopiergeschützt.

(7) Der Musikschaffende muss im Hinblick auf die auf den Repitched-Server hochgeladenen Musikstücke und Coverabbildungen unumschränkt über sämtliche Nutzungs- und Verwertungsrechte, die zur Nutzung und Verwertung erforderlich sind, verfügen. Der Musikschaffende ist auf Anforderung von Repitched verpflichtet, seine Rechte durch die Vorlage entsprechender Verträge nachzuweisen.

(8) Die den Musikstücken zugrunde liegenden Musikwerke (Komposition und Text) müssen entweder zum Repertoire einer Verwertungsgesellschaft (z.B. GEMA) gehören, d.h. die für die vertragsgegenständliche Nutzung erforderlichen Rechte müssen von der Verwertungsgesellschaft (z.B. GEMA) erworben werden können, oder der Musikschaffende verfügt selbst über die betreffenden Nutzungsrechte. Musikaufnahmen, denen Musikwerke zugrunde liegen, deren Rechte in Bezug auf die vertragsgegenständliche Nutzung weder beim Musikschaffenden liegen, noch von der Verwertungsgesellschaft (z.B. GEMA) wahrgenommen werden, dürfen nicht auf den Repitched-Server hochgeladen werden.

§ 5 – Verbotene Inhalte

(1) Der Musikschaffende ist nicht berechtigt, auf den Repitched-Server andere Inhalte als Musikstücke und die dazugehörigen Coverabbildungen hochzuladen. Insbesondere ist der Musikschaffende nicht berechtigt, auf den Repitched-Server Werbeanzeigen für eigene und/oder fremde Produkte hochzuladen.

(2) Musikschaffende, die die Dienste von Repitched nutzen, dürfen Infrastruktur und Anwendungen nicht in Webseiten integrieren, die rechtswidrige Inhalte oder Angebote enthalten oder die der Verbreitung derartigen Materials Vorschub leisten.

(3) Für die Bewertung solchen Materials und derartiger Seiten und Inhalte steht Repitched die Einschätzungsprärogative zu. Wird Material bemerkt oder gemeldet, das geeignet ist, dem Image, dem Ruf, der Reputation und/oder dem Ansehen von Repitched zu schaden, so wird Repitched – auch ohne vorherige Ankündigung – die sofortige Sperrung oder Löschung dieser Inhalte veranlassen.

(4) Der Repitched-Song-Tab (oder Teile von ihm) darf insbesondere nicht auf Webseiten integriert werden, die pornographische, rechtsradikale, jugendgefährdende oder sonstige extremistischen Inhalte enthalten oder deren Verbreitung Vorschub leisten.

(5) Repitched ist zudem berechtigt, von Musikschaffenden die unverzügliche Entfernung einer Repitched-Anwendung aus den Webseiten zu fordern, die diesen Bedingungen widersprechen. Repitched ist in diesem Fall berechtigt, sofort den gesamten Content des betreffenden Musikschaffenden (oder des sich als solchen gerierenden Users) auf dem Repitched-Server zu sperren oder zu löschen.

§ 6 – Vertragspartner

Die unter Nutzung der Dienste von Repitched öffentlich zugänglich gemachten Musikaufnahmen werden von den Musikschaffenden im eigenen Namen angeboten und verkauft. Der Vertragsschluss erfolgt zwischen den Musikschaffenden und dem jeweiligen Endverbraucher. Für die Endverbraucher gelten im Rahmen des Kaufvertrages die durch Repitched geregelten Käuferbedingungen, die sich die Musikschaffenden als Anbieter zueigen machen.

§ 7 – Technische Vertragsabwicklung

(1) Die Abwicklung der Kaufpreiszahlung mit dem Endverbraucher erfolgt durch die beauftragten Payment-Provider sowie über die von diesen bereitgestellten Online-Bezahlsysteme.

(2) Die Kosten für die anfallenden Gebühren der GEMA und/oder der entsprechenden ausländischen Verwertungsgesellschaften, übernimmt der jeweilige Musikschaffende.

(3) Für die Versteuerung der mittels Repitched erzielten Einnahmen ist der die Dienste nutzende Musikschaffende selbst verantwortlich. Die Musikschaffenden haben im Hinblick auf die von ihnen erzielten Einnahmen die jeweils gültigen steuerlichen Vorgaben ihres Landes zu beachten. Repitched trägt keine Einkommens-, Körperschafts- oder sonstige Steuern der Musikschaffenden, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Repitched stehen.

§ 8 – Weltweite Abrufbarkeit eingestellter Inhalte

(1) Der die Inhalte einstellende Musikschaffende räumt Repitched die für die Ausführung der angebotenen Dienste und Anwendungen erforderlichen weltweiten Befugnisse und Lizenzen ein. Dabei erfolgt die Nutzung der von Repitched angebotenen Infrastruktur auf nicht-exklusiver Basis. Hierzu gehört vor allem das nicht-exklusive Recht, die Musikstücke auf dem Repitched-Server zu speichern, sowie sie den Endverbrauchern in Form des Streaming-On-Demand (ganz oder in Ausschnitten) auf Abruf kostenlos zum Anhören zu übertragen und/oder auf Abruf gegen Entgelt zum Zwecke des Download-On-Demand zu übertragen und ihnen in diesem Zusammenhang die dauerhafte Speicherung der Musikaufnahmen und die private Vervielfältigung derselben im Umfang des § 53 UrhG zu erlauben.

(2) Ferner ist dem Musikschaffenden bekannt, dass das vorstehend beschriebene Streamen und kostenpflichtige Downloaden der Musikstücke prinzipiell weltweit möglich ist. Hiermit erklärt sich der Musikschaffende einverstanden.

(3) Die Musikschaffenden räumen Repitched ferner das Recht ein, Endverbrauchern die Coverabbildungen zugänglich zu machen, mit der Maßgabe, dass diese von Endverbrauchern nur angesehen, aber nicht herunter geladen werden dürfen. Die Musikschaffenden sind damit einverstanden, dass das Ansehen der Coverabbildung überall auf der Welt möglich ist. Ferner ist der Musikschaffende damit einverstanden, dass alle von Repitched angebotenen Dienste und Anwendungen mit Werbung für Drittprodukte (z.B. Werbebanner, Links, Audio-Werbung, Video-Werbung) versehen werden können.

§ 9 – Garantie der Rechts- und Lizenzeninhaberschaft

(1) Der die Inhalte einstellende Musikschaffende garantiert, Inhaber sämtlicher im Rahmen dieses Vertrages eingeräumten Rechte und/oder Lizenzen zu sein. Er garantiert insbesondere, über sämtliche zur eigenverantwortlichen Nutzung erforderlichen Rechte der in den Inhalten verkörperten Leistungen und Inhalte von Urhebern, Leistungsschutzberechtigten und sonstigen Rechteinhabern (z.B. Produzenten, ausübende Künstler, Grafiker, Fotografen, Texter, etc.) zu verfügen. Hiervon ausgenommen sind lediglich die von der GEMA wahrgenommenen Rechte an den in den Musikaufnahmen verkörperten Musikstücken.

(2) Der Musikschaffende garantiert ferner, dass die eingestellten Inhalte und ihre Verwertung nicht gegen gesetzliche Bestimmungen (z.B. Wettbewerbsrecht, Jugendschutzbestimmungen) oder behördliche Auflagen und Anordnungen verstoßen und dass die vertragsgegenständliche Nutzung der Inhalte keine Rechte Dritter (z.B. Urheberrechte, Leistungsschutzrechte, Persönlichkeitsrechte, Markenrechte, sonstige gewerbliche Schutzrechte) verletzt.

§ 10 – Freistellungsanspruch

(1) Von sämtlichen Ansprüchen, die Dritte im Zusammenhang mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Inhalte geltend machen, stellt der Musikschaffende Repitched auf erstes Anfordern frei. Der Musikschaffende erstattet Repitched sämtliche im Zusammenhang mit der Verteidigung gegen solche Ansprüche entstehenden Rechtsverfolgungskosten, insbesondere die Kosten der Rechtsverteidigung (z.B. Anwaltskosten und Gerichtskosten).

(2) Im Falle der Geltendmachung von Rechten oder Ansprüchen durch Dritte in Bezug auf die vertragsgegenständliche Auswertung der bei Repitched eingestellten Inhalte ist Repitched berechtigt, die hiervon betroffenen Inhalte sofort zu sperren bzw. aus sämtlichen von Repitched angebotenen Diensten und Anwendungen zu entfernen.

§ 11 – GEMA-Repertoire

(1) Der Musikschaffende ist verpflichtet, der GEMA alle für die GEMA-Anmeldungen der betreffenden Musikwerke erforderlichen Angaben (insbesondere, Namen der Komponisten, Textdichter, Bearbeiter, Verlage) zu übermitteln. Der Musikschaffende garantiert die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben.

(2) Sollte Repitched aufgrund von unvollständigen oder falschen Angaben von der GEMA in Anspruch genommen werden, stellt der Musikschaffende Repitched auf erstes Anfordern von solchen Ansprüchen frei.

§ 12 – Haftungsregeln

(1) Eine vertragliche oder außervertragliche Schadensersatzpflicht von Repitched gegenüber den die Dienste nutzenden Musikschaffenden besteht nur, wenn und soweit der Schaden auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln von Repitched zurückzuführen ist oder Repitched zumindest leicht fahrlässig Leben, Körper oder Gesundheit des die Dienste nutzenden Musikschaffenden oder eine Kardinalpflicht verletzt hat.

(2) Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für eine Haftung aufgrund zwingender Rechtsvorschriften unter dem Gesichtspunkt der Produkthaftung.

(3) Haftet Repitched gemäß vorstehender Bestimmungen für leichte Fahrlässigkeit, so ist die Haftung auf den Vermögensnachteil begrenzt, der für Repitched bei Vertragsabschluss unter Berücksichtigung der Umstände erkennbar war bzw. bei Vertragsverletzungen solcher Art typischerweise eintritt.

(4) Diese Haftungsbegrenzungen gelten entsprechend für Schäden, die aufgrund vorsätzlich oder grob fahrlässigen Verhaltens einfacher Erfüllungsgehilfen von Repitched eintreten.

§ 13 – Datenschutz

Die Vertragsparteien verpflichten sich zur Beachtung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

§ 14 – Beiderseitiges Kündigungsrecht

(1) Dieser Vertrag kann von beiden Parteien jederzeit gekündigt werden. Die Musikschaffenden können die Nutzung der Dienste von Repitched jederzeit und ohne Angabe von Gründen einstellen.

(2) Bei einer Kündigung seitens der Musikschaffenden sind diese selbst dafür verantwortlich, alle zu diesem Vertrag gehörenden und bei Repitched hochgeladenen Inhalte aus dem Repitched-Dienst zu entfernen. Erst in dem Zeitpunkt, ab dem die Inhalte von den Musikschaffenden entfernt worden sind, ist Repitched nicht mehr berechtigt, den Verkauf musikalischer Inhalte über Repitched zu ermöglichen und hierfür eine Provision zu vereinnahmen. Erst ab diesem Zeitpunkt gilt der Vertrag als gekündigt.

(3) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

§ 15 – Werbung und Promotion, Referenzkunden

(1) Repitched arbeitet mit Partnerunternehmen zusammen, so dass auf Seiten, Unterseiten sowie im Rahmen der Dienste und Anwendungen Werbeanzeigen eingeblendet werden können.

(2) Repitched ist berechtigt, die an den angebotenen Diensten teilnehmenden Musikschaffenden im Rahmen der Werbung und Eigenwerbung, insbesondere in Gestalt von Werbeanzeigen, sei es im Internet, auf Flyern und Informationsbroschüren, als Referenzkunden oder als Empfehlung zu nennen. Ein Vergütungsanspruch der betreffenden Musikschaffenden besteht nicht. Erst recht besteht kein Anspruch darauf, in Kampagnen benannt zu werden, die Repitched zum Zwecke der Bewerbung, der Promotion und des Marketing unternimmt.

§ 16 – Vertragsumfang, Vertragsort

(1) Diese Bedingungen nebst Anlagen gibt den Inhalt der rechtlichen Beziehungen zwischen den Parteien abschließend wieder und ersetzt alle etwaigen bisherigen Vereinbarungen zwischen den Parteien betreffend den Vertragsgegenstand einschließlich des Nutzungsverhältnisses. Nebenabreden, auch mündlicher Art, sind nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen dieser Vereinbarung (einschließlich dieser Schriftformklausel) bedürfen der Schriftform.

(2) Sollte eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit oder Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

(3) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für alle teilnehmenden und die Dienste von Repitched nutzenden Musikschaffenden ist klar, dass die von Repitched vereinnahmte Provision immer in Deutschland anfällt. Für die Vereinnahmung der Provision erhalten die Musikschaffenden eine nach deutschem Recht erstellte Provisionsrechnung.

(4) Die zwischen den Musikschaffenden und ihren Kunden geschlossenen Kaufverträge über den Download von Musikstücken werden ebenso stets in Deutschland geschlossen, da die von Repitched bereitgestellte Infrastruktur in Deutschland angeboten wird und die hochgeladenen Inhalte zwingend in Deutschland an Endverbraucher vermittelt werden, mögen diese den Datentransfer auch auf einen Rechner bewirken, der sich außerhalb Deutschlands befindet. In diesem Sinne stellt Repitched in Deutschland eine Datenauslage zur Verfügung, auf die Nutzer und Kunden weltweit Zugriff nehmen können. Der Ort des Vertragsschlusses und der Vertragsdurchführung bleibt in allen denkbaren Fällen Deutschland.